13 Dinge, die Sie vor dem Gebrauch eines Farbsprühgeräts wissen müssen

wie man einen Zaun besprüht

Pinsel und Roller erledigen die Arbeit oft, aber meiner Meinung nach ist ein Farbsprüher das ultimative Werkzeug der Wahl, wenn es darum geht, wie ein Profi zu malen.

Im Gegensatz zu Pinselstrichen hinterlässt eine Spritzpistole ein glattes und makelloses Finish, das durchgehend konsistent ist. Und nicht nur das, sie verringert auch die Zeit, die man braucht, um eine Arbeit zu erledigen, erheblich.

Dennoch gibt es eine Menge zu wissen, bevor Sie Ihren vertrauten Spritzlackierer herausholen. In diesem umfassenden Leitfaden werde ich Sie durch 13 Dinge führen, die Sie wissen müssen, bevor Sie ein Farbsprühgerät benutzen können. Wenn Sie diese kennen, können Sie die richtige Spritzpistole für Ihre Heimwerkerprojekte auswählen und lernen, wie man einen Spritzlackierer benutzt.

Lassen Sie uns anfangen.

1 – Warum sollten Sie eine Spritzpistole statt eines Pinsels oder einer Rolle verwenden?

Spritzpistolen sollen Ihnen die Arbeit erleichtern. Sie können jede Oberfläche mit Luftdruck besprühen oder lackieren und sind so hergestellt, dass sie das Lackieren wirtschaftlicher und effizienter machen.

Hier sind nur ein paar Gründe, warum Sie für Ihr nächstes Heimwerkerprojekt einen Spritzlackierer verwenden sollten.

Einheitlichkeit

Wenn Sie einen Pinsel oder eine Rolle verwenden, kann ein sorgfältiges Auge sehen, wo ein Pinselstrich oder eine Rollenlinie endet und eine andere beginnt. Nicht jeder kann es sehen, aber ein Profi ganz sicher. Mit einer richtig verwendeten Spritzpistole geschieht dies jedoch nie. Sie bietet ein konsistentes und einheitliches Aussehen, das von keinem anderen Malwerkzeug erreicht wird und die von Ihnen gemalte Oberfläche unglaublich aussehen lässt.

Effizienz und Wirksamkeit

Die Verwendung einer Spritzpistole ist wesentlich schneller als die Verwendung einer Farbrolle oder eines Pinsels. Wofür man Stunden aufwenden würde, kann, wenn man es richtig macht, Minuten dauern. Wenn Sie diese Zeit frei haben, können Sie sich in den Bereichen, die Sie am meisten benötigen, anstrengen und haben gleichzeitig ausreichend Gelegenheit, Ihre Projekte schneller abzuschließen. Außerdem können Sie mit einem Farbsprühgerät mühelos Farbe an schwer zugänglichen Stellen wie Ecken auftragen. Pinsel und Rollen bieten Ihnen diesen Luxus nicht.

Automatisch

Mit dem Drücken eines Abzugs und einer Bewegung Ihres Arms können Sie automatisch ein ganzes Möbelstück oder sogar eine ganze Wand besprühen. Es ist sicher gewöhnungsbedürftig, wenn Sie ein altmodischer Pinsel- und Rollertyp oder ein altmodisches Mädchen sind, aber wenn Sie erst einmal den Dreh raus haben, ist das Malen ein Kinderspiel.

Spart Ihnen langfristig Geld

Zweifellos sind Rollen und Pinsel billiger als ein Farbspritzgerät, aber sicherlich nicht auf lange Sicht. Wenn selbst die besten Pinsel und Rollen verschlissen sind und ersetzt werden müssen, kann ein guter Farbspritzer jahrelang weiterarbeiten. Mit einem Sprühlackierer sparen Sie zwar keine Bootsladung Geld, aber es ist dennoch ein riesiges Plus zu ihren Gunsten.

Saubere Anwendung

Eines der besten Dinge an einem Farbspritzgerät ist seine saubere Anwendung. Kein Spritzen, Verschütten oder Schlimmeres mehr. Er trägt Farbe sauber und schonend auf viele verschiedene Oberflächen auf, ohne viel Unordnung.

2 – Wie viele Arten von Spritzlackierern gibt es?

Farbspritzpistole

Derzeit gibt es fünf Arten von Spritzpistolen auf dem Markt: 1) LVLP, 2) Airless, 3) HVLP, 4) Druckluft und 5) Schwerkraftzufuhr.

Lassen Sie uns jede einzelne kurz aufschlüsseln.

Niedervolumiger Niederdruck (LVLP)

LVLP-Farbsprühgeräte eignen sich perfekt für kleinere Arbeiten.

Sie benötigen weitaus weniger Luft (ca. 10 psi), um zu funktionieren als die anderen, was bedeutet, dass Sie kein Vermögen für einen Luftkompressor ausgeben müssen (ein preiswerter Kompressor reicht völlig aus). Außerdem können Sie ein professionelles Finish erzielen, ohne dafür eine Menge Geld für teure Geräte ausgeben zu müssen.

Bemerkenswert ist jedoch, dass LVLP-Farbspritzgeräte tendenziell Probleme mit dicker Farbe haben. Wenn Sie daher hochviskose Farbe verwenden müssen, sollten Sie sich für eine leistungsfähigere Spritzpistole entscheiden.

Airless

Airless-Farbspritzgeräte pumpen Farbe mit einem wirklich hohen Druck (manchmal bis zu 3.000 psi) durch einen Schlauch und aus einem kleinen Loch an der Spitze der Spritzpistole heraus. Die Spitze bricht die Farbe gleichmäßig in ein fächerförmiges Sprühmuster aus winzigen Tröpfchen auf.

Sie sind für ihre Schnelligkeit und Effizienz bekannt. Wenn Sie Dinge wie Ihr Garagentor lackieren möchten, ist dies eine wirklich gute Option. Sie leistet auch bei größeren Projekten eine phänomenale Arbeit.

Dies ist in der Regel mein Favorit, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie ein Airless-Modell kaufen – ein Neuling kann damit leicht überspritzen. Außerdem wäre es ein Fehler, ein Airless für eine kleine Fläche zu verwenden, die viel Präzision erfordert.

Hochvolumiger Niederdruck (HVLP)

HVLP-Spritzpistolen verwenden ein hohes Luftvolumen (zwischen 15-26 cfm) bei niedrigem Druck (ca. 10 psi oder weniger), um Ihre Farbe in ein weiches Partikelmuster mit niedriger Geschwindigkeit zu zerstäuben.

HVLP-Sprühgeräte tragen dazu bei, die Verschwendung zu reduzieren, und einige Modelle sind mit Heißluft ausgestattet, die sogar die Trocknungszeit verkürzt. Habe ich erwähnt, dass sie auch beim Verteilen von Farbe schneller sind?

Zugegeben, manchmal verstopfen sie öfter, als mir lieb ist, aber im Großen und Ganzen machen sie ihre Arbeit gut.

Druckluft/Pneumatisch

Zwar handelt es sich bei dem LVLP-Sprühgerät ebenfalls um Druckluft, aber ich habe es in eine eigene Kategorie eingestuft, weil es gesonderte Aufmerksamkeit verdient.

Druckluftfarbpistolen sind heutzutage relativ schwer zu finden, da sie weitgehend durch LVLP-Modelle ersetzt wurden. Sie funktionieren so ziemlich auf die gleiche Weise, aber ich finde, dass sie hauptsächlich von Hobbymalern verwendet werden. Der Aufbau ist wirklich einfach und ihre Bedienung extrem einfach.

Sie verstopfen jedoch leicht und sind ziemlich veraltet.

Schwerkraft-Feed

Sprühpistolen mit Schwerkraftzufuhr werden so genannt, weil der Farbversorgungsbehälter über der Sprühpistole ruht und die Druckverteilung unterstützt. Sie funktionieren am besten, wenn es darum geht, ein Auto zu lackieren, und sie ergeben ein wirklich feines Finish.

Insgesamt sind sie ziemlich einfach zu reinigen und superpräzise, aber nicht besonders geeignet für Arbeiten in großen Mengen.

3 – Benötigen Lackzerstäuber Spezialfarbe?

Farbe ist Farbe, egal ob man sie rollt, streicht oder sprüht. Je nachdem, welche Spritzpistole Sie verwenden, kann jedoch eine spezielle Farbe erforderlich sein. Einige Spritzpistolen können zum Beispiel nicht mit dicker Farbe umgehen, während andere dies mit der Hand tun.

Die spezielle Art der Farbpistole, die Sie verwenden, bestimmt in hohem Maße die Art der Farbe, die Sie kaufen müssen, um die Lackierung richtig und möglichst effektiv durchzuführen.

Unabhängig davon, welchen Spritzlackierer Sie haben, ist es fast eine Garantie dafür, dass Sie Ihre Farbe verdünnen müssen, bevor Sie anfangen. Auf diese Weise wird die Farbe auf die richtige Konsistenz gebracht, die Sie für Ihr spezielles Farbspritzgerät benötigen.

4 – Brauchen Farbspritzgeräte einen Luftkompressor?

Spritzlackierer

Jeder Farbspritzer braucht Luft, aber nicht jeder Farbspritzer braucht einen Luftkompressor. Beispielsweise benötigen einige HVLP-Modelle und die meisten Airless-Sprüher keinen Luftkompressor. Alle anderen Typen benötigen jedoch in der Regel einen Kompressor.

Luft spielt eine große Rolle bei der Erzeugung feiner Oberflächen. Ein Luftkompressor versorgt den Zerstäuber mit Druckluft, um die Farbe richtig zu zerstäuben.

Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie herausfinden, ob Ihr spezielles Modell eine solche benötigt oder nicht. Falls ja, berücksichtigen Sie den Kompressor in Ihrem Gesamtbudget für das Werkzeug.

5 – Was sind neben dem Kompressor die wichtigsten Teile eines Farbsprühgeräts?

Es gibt mehrere verschiedene Komponenten einer Spritzpistole. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Teile, die Sie kennen sollten, sowie die Funktionen, die sie erfüllen.

Luftkopf

Der Luftkopf ist der kritischste Teil Ihrer Spritzpistole, und hier tritt die Luft ein. Er wirkt sich direkt auf die Menge der verwendeten Farbe aus. Folglich kann er sich direkt auf die Qualität Ihrer Arbeit auswirken. Je nach Art der Pistole kann die Luft entweder intern oder extern gemischt werden.

Durchflussregler

Der Durchflussregler befindet sich im Griff oder Abzug Ihrer Spritzpistole. Er ist verantwortlich für die Bestimmung der Farbmenge, die durch die Düse kommt, und er kann die Form des Farbstrahls variieren.

Das sollte selbstverständlich sein, aber schränken Sie Ihren Durchflussregler nicht zu sehr ein. Beim Schließen des Durchflussreglers wird Druck auf den Auslöser und auf den Durchflussregler ausgeübt. Das ist ein massives Nein: Dadurch wird Ihr Durchflussregler deformiert und es entstehen Tropfen.

Düse

Die Düse ist die Stelle, an der die Farbe austritt. Düsen gibt es in verschiedenen Formen und Größen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, die Menge und Größe der Farbe zu verändern, die Sie auf Ihrer Oberfläche landen möchten.

Es gibt mehr als 15 Arten von Düsen auf dem Markt. Drei davon (Niederdruck-Aspirationsdüsen, Airless-Düsen und Airless-Assisted-Düsen) werden für die industrielle Endbearbeitung verwendet.

Tank

Einige Spritzpistolen sind mit einem Tank verbunden. Dort wird die Farbe normalerweise gelagert.

Kolbenstange

Dadurch kann sich das Ventil öffnen, so dass die Luft ungehindert strömen kann.

Auslöser

Der Auslöser ist das, was Sie drücken, damit die Farbe austreten kann. Er ist mit der Kolbenstange, der Nadel, der Düse und den Ventilen verbunden.

Um Ihre Spritzpistole zu benutzen, müssen Sie den Abzug drücken. Dadurch wird die Kolbenstange unterdrückt. Dann beginnt Luft durch das Gerät zu strömen. Die Nadel wird aktiv, und Luft findet ihren Weg zur Luftkappe, wodurch flüssige Farbe die Düse erreichen kann.

Ventile

Die Ventile befinden sich überall in Ihrem Lackiergerät. Sie erfüllen unterschiedliche Funktionen, arbeiten aber parallel zueinander. So gibt es beispielsweise Ventile, die den Luftdruck regeln, und andere, die den Flüssigkeitsdruck steuern. Alle zusammen sorgen dafür, dass die Spritzpistole ordnungsgemäß und reibungslos funktioniert.

Flüssigkeitseinlass

Dieser Bereich ist dafür zuständig, Materialien in die Waffe zu lassen. Der Flüssigkeitseinlass wird durch den Luftdruck und die Intensität des Abzugs reguliert. Beides bestimmt die Farbmenge, die letztendlich abgegeben wird.

6 – Auf welchen Oberflächen können Sie einen Spray-Painter verwenden?

Spritzlackierpistole

Es gibt viele Oberflächen, auf denen Sie Ihr Sprühgerät einsetzen können. Hier sind die, die meiner Meinung nach von den meisten Menschen benutzt werden.

Keramik

Manche Leute verwenden gerne einen Sprühlack auf Keramik, weil man damit ein wirklich glänzendes Finish erzielen kann. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass die Oberfläche von Keramik beim Sprühlackieren manchmal eine Herausforderung darstellen kann. Benutzen Sie auf keinen Fall eine Farbpistole, um etwas Kleines zu sprühen. Außerdem würde ich an Ihrer Stelle sehr dünne Schichten verwenden und nach jeder Schicht, die ich auftrage, wischen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Stoff

Das mag seltsam klingen, aber Sie können die Farbe Ihrer Bettdecke oder Vorhänge leicht mit einem Spray-Maler ändern. Sie kennen das alte Sprichwort: Klopfen Sie nicht daran, bevor Sie es ausprobiert haben.

Metall

Haben Sie einen alten Metallstuhl herumliegen, den Sie wegwerfen wollten? Schleifen Sie den Rost ab und sprühen Sie ihn stattdessen mit Farbe ein. Er wird so gut wie neu aussehen. Das ganze Projekt sollte nur ein paar Minuten dauern, und Sie werden diesen Stuhl jahrelang benutzen können.

Bei so vielen Farben zur Auswahl und so vielen verschiedenen Dingen aus Metall ist der Himmel wirklich die Grenze dessen, was Sie erreichen können.

Holz

Zeigen Sie mir ein Holzmöbelstück, das abgenutzt aussieht, und ich zeige Ihnen das nächste Heimwerkerprojekt, das Sie an diesem Sonntag machen können. Mit der Spritzlackierung von Holzmöbeln können Sie ihnen neues Leben einhauchen und einen Raum wie nichts anderes verschönern.

Auch wenn Sie eine Holzterrasse oder einen Zaun haben, die gestrichen werden müssen, sollte ein Spritzlackierer Ihr erster Anlaufpunkt sein. Er leistet großartige Arbeit, benötigt nur ein paar Stunden Schweißausgleich und lässt es erstaunlich aussehen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie alle Problemstellen abschleifen, bevor Sie mit dem Streichen beginnen.

7 – Welche Sicherheitstipps sollten Sie beim Sprühlackieren beachten?

Spritzlackieren ist ganz einfach, wenn Sie die Anweisungen befolgen. Hier sind jedoch einige Sicherheitstipps, die Sie vor Beginn eines Projekts beachten sollten. Ja, sie sind ziemlich offensichtlich, aber sie sind es wert, erwähnt zu werden.

Wärme

Von jeder Form von Hitze fernhalten. Rauchen Sie nicht, wenn Sie einen Farbsprüher benutzen, löschen Sie alle Flammen und schalten Sie alle in der Nähe befindlichen Öfen oder elektrischen Werkzeuge und Geräte aus.

Belüften

Auch wenn Sie sich im Freien aufhalten, sollten Sie gelegentlich Pausen einlegen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viele Farbdämpfe einatmen. Das wiederholte Einatmen kann Sie nicht nur schwindlig und benommen machen, sondern auch Ihre Gesundheit beeinträchtigen.

Berührende Farbe

Berühren Sie die Farbe nicht. Tragen Sie stets Handschuhe und waschen Sie sich nach Abschluss des Projekts die Hände.

Elektrisch

Ich habe das schon öfter erlebt, als ich zugeben möchte. Jemand löst fröhliches Sprühen aus, wenn er ein oder zwei Wände bemalt, und das nächste, was man weiß, ist, dass er direkt über eine Steckdose oder sogar elektrische Leitungen gesprüht hat. Tun Sie sich selbst einen Gefallen, tun Sie das nicht. Zumindest wird es schlecht aussehen. Schlimmstenfalls könnten Sie die elektrischen Leitungen beschädigen.

8 – Wie man einen Spray-Painter verwendet (Hilfreiche und praktische Tipps)

wie man ein Farbspritzgerät benutzt

Wir haben bisher viel erreicht, aber Sie sind noch nicht ganz so weit, um wie ein Profi Farbe zu sprühen.Sie müssen noch wissen, wie man einen Sprühlackierer benutzt.Hier sind einige wirklich nützliche Tipps, die Ihnen das Leben um einiges leichter machen und Ihnen helfen sollen, die Arbeit so schnell und effektiv wie möglich zu erledigen.

Nicht übersprühen

Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, etwas zu sprühen, das Sie nicht malen wollten. Seien Sie vorsichtig. Overspray ist eines der häufigsten Probleme, die selbst Profis haben, wenn es um das Sprühlackieren geht.

Für kleine oder mittelgroße Gegenstände legen Sie sie in eine ziemlich große Schachtel, bei der es Ihnen nichts ausmacht, ruiniert zu werden. Wenn der Gegenstand, den Sie bemalen, das nicht so einfach zulässt, legen Sie eine Einwegplane ab und machen Sie es draußen auf Ihrem Rasen. Wenn Sie vorsichtig sind und den richtigen Farbsprüher verwenden, landet jeglicher Overspray auf der Plane und nicht auf Ihrem Rasen.

Legen Sie bei größeren Projekten viele große Planen ab und verwenden Sie Klebeband, um alle nahegelegenen Bereiche abzudecken, auf die Sie keine Farbe auftragen möchten. Wenn Sie z.B. Ihre Garage streichen, decken Sie nahe gelegene Seitenwände und Fenster ab.

Vergessen Sie nicht, dass der Abstand zwischen der Oberfläche, die Sie besprühen, und Ihrer Spritzpistole sehr wichtig ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die spezifischen Anweisungen für Ihr Modell befolgen, bevor Sie den Abzug drücken.

Bereiten Sie die Oberfläche vor und stellen Sie sicher, dass sie sauber ist

Haben Sie schon einmal eine Oberfläche mit einer hervorragenden Oberfläche gesehen, die Licht reflektiert? Die Person, die das Bild gemalt hat, hat mit ziemlicher Sicherheit damit begonnen, sich zu vergewissern, dass die Oberfläche sauber und fertig ist. Machen Sie dasselbe.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Oberfläche sauber und glatt ist. Falls nötig, benutzen Sie Schleifpapier, um Problemstellen zu entfernen. Entfernen Sie auch jegliches Fett. Regelmäßige Haushaltsreinigungsprodukte sollten den Trick gut tun.

Ich würde auch sicherstellen, dass kein Luftschutt meinen Anstrich ruinieren könnte. Dazu könnte das Schließen eines Fensters oder auch nur eine beiläufige Inspektion im Vorfeld gehören.

Stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit genau richtig ist

Auch beim Spritzlackieren spielt die Feuchtigkeit eine Rolle. Ob Sie es glauben oder nicht, hohe Luftfeuchtigkeit kann Ihren Spritzlackierer tatsächlich dazu bringen, einige Tröpfchen auszustoßen, bevor er die vorgesehene Oberfläche erreicht. Auch wenn dies unbemerkt bleiben mag und sicherlich nicht das Ende der Welt bedeutet, kann es doch das Gesamtergebnis und die Effizienz Ihres gesamten Projekts beeinträchtigen.

Eine Spritzpistole nicht schwingen

Ich verstehe, dass sich das Schwingen der Spritzpistole beim Malen “einfach richtig anfühlt”. Tatsächlich sagen einige Hobby-Heimwerker sogar, es sei die natürliche Art zu malen, aber das Schwingen gibt Ihnen keine gleichmäßige Deckung.

In der Realität wird Ihnen die Bewegung von links nach rechts oder von unten nach oben beim Sprühen viele Variationen bieten, die zu weitaus besseren Ergebnissen führen. Richten Sie dazu Ihre Düse auf einen Teil der Oberfläche, die Sie besprühen, und führen Sie die Pistole in einer geraden und gleichmäßigen Bewegung. Denken Sie daran, die Pistole im richtigen Winkel zu halten, da unterschiedliche Winkel unerwünschte Muster und Unebenheiten hervorrufen können.

Die Spritzpistole auf Teilabstand im Auge behalten

Dieser Abstand ist wesentlich für die Bestimmung der Nässe und der Dicke der gesamten Oberfläche. Wenn sich die Spritzpistole zu nahe am zu lackierenden Objekt befindet, können Sie davon ausgehen, dass es ein mit Farbe durchtränktes Durcheinander und ein Alptraum zum Aufräumen ist. Andererseits wird ein zu großer Abstand die Oberfläche kaum beschichten und schrecklich aussehen. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen der Entfernung und der Spritzpistole zu finden. Zu diesem Zweck empfehle ich Ihnen, mit altem Schrott zu experimentieren, den Sie schon vor Beginn Ihres eigentlichen Projekts wegwerfen wollten, um die Dinge in den Griff zu bekommen.

Beschichten und Läufe: Dos and Don’ts

Welche Art von Mantel werden Sie verwenden? Ich empfehle, mit einem hellen Anstrich zu beginnen. Das ist wirklich die einzige todsichere Methode, um Läufe auf Ihrer Oberfläche zu vermeiden. Als Faustregel gilt: Sprühen Sie zuerst eine helle Schicht Farbe auf und lassen Sie sie trocknen, bevor Sie zur nächsten Schicht übergehen. Danach sollten Sie eine horizontale Schicht auftragen, bevor Sie fortfahren. Dann gehen Sie zu einer vertikalen Schicht über. Wiederholen Sie diesen Vorgang in der gleichen Reihenfolge, bis Ihre Oberfläche vollständig bemalt ist. Auf diese Weise erhalten alle Bereiche ausreichend Zeit zum Trocknen, bevor Sie zu ihnen zurückkehren.

Überlappung bei jedem Durchgang um 50%

Überlappung bedeutet, dass immer wieder eine weitere Farbschicht hinzugefügt wird, um eine Illusion von Tiefe und Dicke zu erzeugen. Ich empfehle eine Überlappung von 50 %, da dies zu einer Einheitlichkeit im gesamten Bereich führt und Ihrer Oberfläche ein professionelles Aussehen und Gefühl verleiht. Probieren Sie es aus, und überzeugen Sie sich selbst.

9 – Machen Farbzerstäuber Ärger?

Farbspritzerei

Ein Farbspritzgerät macht eine Sauerei, wenn Sie nicht wissen, wie man es benutzt. Wenn es sich jedoch nicht um Ihr erstes Rodeo handelt, sollte Ihr Farbsprühgerät überhaupt keine Unordnung hinterlassen. Es hängt wirklich davon ab, wie gut Sie ihn benutzen.

Es gibt verschiedene Spritzpistolen mit unterschiedlichen Düsen und Luftdrücken. Einige Sprühdüsen können riesige Tröpfchen ausspucken, bevor sie überhaupt anfangen, und dabei Ihr Projekt stark behindern und ein frustrierend großes Durcheinander verursachen. Machen Sie sich mit dem Luftdruck Ihrer Pistole sowie mit der Funktionsweise von Abzug und Düse vertraut, lange bevor Sie mit einem Projekt beginnen.

Sie können all dies tun, indem Sie die Waffe an allem testen, von Pappkartons, Altmetall, das Sie herumliegen haben, bis hin zu zerbrochenen Holzmöbeln, die Sie vielleicht im Keller versteckt haben.

10 – Wie reinigt man einen Spritzlackierer richtig?

Wenn es um die ordnungsgemäße Wartung und Reinigung Ihres Spritzlackierers geht, befolgen Sie die Anweisungen in dem Handbuch, das der Pistole beiliegt. Ich weiß, Sie haben sich mehr erhofft, als nur dass ich das sage, deshalb hier einige praktische Tipps, die Ihnen bei der Reinigung Ihres Lackierers helfen können.

Verwenden Sie für Farben auf Wasserbasis nur Reinigungsflüssigkeiten mit neutralem pH-Wert. Verwenden Sie für lösungsmittelhaltige Farben eine lösungsmittelhaltige Reinigungsflüssigkeit. Es ist ratsam, dies mit Einwegbechern zu tun.

Nachdem Sie Ihren Spritzlackierer mit der richtigen Flüssigkeit gereinigt haben, spülen Sie gründlich dort, wo sich der Luftverteilungsmechanismus befindet. Danach trocknen Sie diesen Bereich sehr gut ab. Dies sollten Sie ziemlich regelmäßig tun, um Korrosion und Rost sowie Rückstände von Verunreinigungen des Lackierprozesses zu vermeiden.

Verwenden Sie bei der manuellen Reinigung Ihrer Spritzpistole niemals eine Bürste aus Metalldrähten. Dadurch kann die Pistole leicht beschädigt werden.

Wenn Sie Ihr Sprühgerät wirklich erfolgreich reinigen wollen, demontieren Sie zunächst den Düsensatz. Entfernen Sie die Farbnadel und die Kappe. Schrauben Sie dann die Flüssigkeitsspitze ab. Achten Sie darauf, dabei nichts zu beschädigen. Reinigen Sie nun die Flüssigkeit im Materialkanal. Trocknen Sie sie anschließend mit einem Föhn.

11 – Was sind die häufigsten Ursachen für Fehler in der Spritzlackierung und wie kann ich sie beheben?

13 Dinge, die Sie vor dem Gebrauch eines Farbsprühgeräts wissen müssen

Es gibt viele Ursachen für Lackierfehler. Wenn mit Ihrer Pistole etwas passiert, sollten Sie diesen Abschnitt als grobe Anleitung zur Identifizierung und Behebung möglicher Probleme heranziehen.

Flatternder/speiender Ventilator und Luftblasen

Sie müssen sicherstellen, dass die Flüssigkeitsspitze gut angezogen ist. Andernfalls wird Ihre Pistole weiterhin nicht richtig funktionieren. Dies können Sie mit einem Universalschlüssel bewerkstelligen. Achten Sie auch auf Schmutz oder Ablagerungen, die die Luftverteilung beschädigt haben könnten. Das ist normalerweise der Übeltäter.

Deformiertes, kleines oder krummes Sprühmuster

Dieses Problem entsteht, wenn die Luftkappenbohrungen mit Farbe oder Reinigungsflüssigkeit verstopft sind. Sie können dies beheben, indem Sie die Luftkappe mit dem in Ihrem Benutzerhandbuch empfohlenen Pinsel reinigen. Föhnen Sie sie danach ab, und Sie sollten im Handumdrehen wieder an die Arbeit gehen können.

Permanente Luftstromfrage

Wenn dieses Problem bei Ihrer Spritzpistole immer wieder auftritt, ist der Luftkolbensitz verstopft oder verschlissen. Versuchen Sie zunächst, ihn zu reinigen. Wenn das nicht funktioniert, ersetzen Sie ihn, und Sie sollten wieder einsatzbereit sein.

Probleme mit dem Lüfter

Wenn Ihre Spritzpistole Probleme mit dem Gebläse hat, kann es sein, dass der Luftverteilungseinsatz beschädigt oder schlecht installiert wurde. Wenn Sie den Luftverteilungseinsatz richtig positionieren oder austauschen, sollte das Problem behoben sein.

Schwarze Digitalanzeige

Dies wird durch eines von drei Problemen verursacht. Erstens könnten Sie Ihre Spritzpistole versehentlich in Reinigungsflüssigkeit getränkt haben (was normalerweise nicht wahrscheinlich ist). Oder es könnte durch Reinigungsflüssigkeit verursacht worden sein, die versehentlich in der Spritzpistole zurückgelassen wurde. Es könnte in Ihre Sprühpistole geblasen worden sein, während sie nach oben gerichtet war, und gleichzeitig wurde die Luftkappe entfernt. Und schließlich könnten Sie aufgrund einer schlampigen Reinigung versehentlich etwas Flüssigkeit im Inneren zurückgelassen haben.

Die Lösung ist in der Regel recht einfach, aber beginnen Sie zunächst mit der Vermeidung von “Flüssigkeitsspritz”-Techniken. Wenn Sie Ihre Spritzpistole in Reinigungsflüssigkeit, sei es auf Wasser- oder Lösungsmittelbasis, getränkt haben, entfernen Sie diese sofort und blasen Sie sie gründlich trocken. Wenn das nicht funktioniert, reinigen Sie Ihre Spritzpistole von Hand gemäß den Anweisungen in Ihrem Handbuch und stellen Sie sicher, dass sie danach knochentrocken ist.

12 – Wie viel kostet eine Spritzpistole?

Der Kauf eines Lacksprays ist schwieriger, als Sie vielleicht denken. Es gibt tonnenweise Optionen, und die Preise variieren stark. Tatsächlich können Sie ein Farbsprühgerät für nur 20 bis 700 Dollar finden. Dies ist kein Kauf, bei dem Sie sparen möchten, aber sich für das teuerste Modell zu entscheiden, garantiert Ihnen definitiv auch nicht die besten Ergebnisse.

Sie müssen bedenken, was Sie mit der Spritzpistole, die Sie letztendlich kaufen, erreichen wollen. Wenn Sie sie langfristig verwenden möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie eine Pistole kaufen, die eine solide Erfolgsbilanz für eine gewisse Zeit vorweisen kann.

Und nicht nur das, Sie müssen auch versteckte Kosten berücksichtigen. Einige werden viel Zubehör benötigen, während andere mehr Strom verbrauchen als andere. Beides führt langfristig zu höheren Gesamtkosten, daher sollten Sie im Voraus genau wissen, was Sie kaufen.

13 – Wie wählt man den besten Spritzlackierer aus?

mit einer Spritzpistole

Mit all diesem Wissen ist es an der Zeit, ein Farbspritzgerät zu kaufen! Wie wählt man das beste Gerät aus? Nun, ehrlich gesagt, es gibt keine einzige Antwort und sie ist wirklich personenbezogen. Ich kann Ihnen jedoch die beiden Faktoren nennen, die ich beim Kauf einer Farbspritzpistole berücksichtigen würde: 1) Häufigkeit der Anwendung und 2) Applikation.

Häufigkeit der Nutzung

Wie oft wollen Sie die Spritzpistole benutzen? Ist dies für ein Heimwerkerprojekt oder planen Sie mehrere Arbeiten? Wenn Sie dieses Gerät häufig verwenden möchten, kaufen Sie eine Spritzpistole mit großem Fassungsvermögen (lies: großer Tank). So können Sie sie stundenlang täglich über einen langen Zeitraum hinweg stundenlang benutzen. Andernfalls reicht ein kleinerer Tank aus.

Bewerbung

Wie die Spritzpistole die eigentliche Farbe aufträgt, ist entscheidend für die Anforderungen und den Erfolg Ihres Projekts, daher sollten Sie Ihre Nachforschungen anstellen und sich umhören. Wie Sie inzwischen wissen, sind nicht alle Spritzpistolen gleich. Der Sprühlackierer, für den Sie sich entscheiden, muss die Farbe oder den Lack Ihrer Wahl aufnehmen. Vergewissern Sie sich auch, dass der Sprayer sowohl im Freien als auch in Innenräumen gut funktioniert, es sei denn, Sie wissen definitiv, dass Sie ihn nur für das eine oder das andere verwenden wollen.

Einpacken

Nachdem Sie dies gelesen haben, sollten Sie nun alles Notwendige wissen, um mit Ihrem ersten Lackierauftrag zu beginnen, und darüber hinaus einige hilfreiche Tipps haben, um den besten Lackierer für Ihr Projekt ausfindig zu machen. Ich hoffe, das Werk hat Ihnen gefallen. Wie immer wünsche ich Ihnen viel Erfolg!