Tesla-Powerwalls – eine neue Generation von Energiespeichersystemen für Privathaushalte

powerwall 2 Vor- und Nachteile der Preisgestaltung

Wie Tesla-Strommauern funktionieren und was sind ihre Vorteile? Für die meisten Menschen ist Tesla ein Unternehmen, das nur für seine Elektroautos bekannt ist. Das Unternehmen entwickelt jedoch revolutionäre Produkte und Lösungen, die nicht für den Automarkt bestimmt sind. Nach der Tatsache zu urteilen, dass die Tesla Powerwalls als Teil der neuen Initiative von Tesla Energy vorgestellt wurden, können wir in naher Zukunft weitere Produkte dieser Kategorie erwarten.

Was sind Tesla Powerwalls?

tesla powerwalls Vor- und Nachteile

Tesla führte 2015 Powerwall ein – eine wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie mit einem Gewicht von etwa 90 Kilogramm, die für die Installation an der Wand konzipiert wurde. Die Haushaltsbatterie ist in der Lage, den von Solarpaneelen erzeugten Strom zu speichern und bezieht optional Strom aus dem Netz, um die notwendige Versorgung für den späteren Gebrauch oder als Backup-Strom bei Ausfällen aufrechtzuerhalten. Die Batterie ist als kompakter Block konzipiert, und ein Haushalt kann bis zu zehn Stück gleichzeitig installieren, um noch mehr Energie zu speichern. Während Tesla die Aufgabe behielt, Batteriemodul und -pack zu entwickeln und zu produzieren, übernahm Panasonic die Produktion von Batteriezellen für Powerwall.

Tesla Powerwall 2 rote Farbe

Seit der Erstveröffentlichung des Modells hat Tesla eine Reihe von Änderungen am Design seiner Powerwall-Batterien vorgenommen und eine neue Version herausgebracht, die den Installationsprozess vereinfachen soll. Das Ziel war die Kompatibilität mit dem neuen Wechselrichter, da die erste Version der Powerwall nicht mit einem Wechselrichter ausgestattet war. Der Wechselrichter war für die Umwandlung von durch Sonnenkollektoren erzeugtem Strom in Wechselstrom erforderlich, der zur Energieeinsparung genutzt werden kann, musste aber zunächst separat erworben werden.

moderne Energiespeichersysteme von Tesla

Das aktualisierte Modell der Tesla Powerwall 2.0 Haushaltsbatterie wurde im Herbst 2016 vorgestellt und erhielt aus technischer und ingenieurwissenschaftlicher Sicht erhebliche Verbesserungen. Das System war mit einem Wechselrichter ausgestattet, konnte 13,5 kWh Energie speichern und war in der Lage, 5 kW h Leistung zu liefern, die in Spitzenzeiten auf 7 kWh erhöht werden konnte. Auf diese Weise wurde die Powerwall 2.0 doppelt so leistungsstark und konnte doppelt so viel Energie speichern wie das Vorgängermodell.

Wie Tesla-Powerwalls funktionieren und was sind die Vorteile?

Wie eine Powerwall funktioniert

Es ist einfach. Wie wir bereits erwähnt haben, speichern Tesla-Strommauern Energie, die von Sonnenkollektoren erzeugt wird. Diese Energie kann am Abend genutzt oder als Reserveenergie gespeichert werden. Energie kann auch aus dem Versorgungsnetz bezogen werden, und Haushalte können Zeiten mit niedrigen Tarifen nutzen, um sie für eine spätere Verwendung zu speichern. Die Powerwall 2.0 ist mit einem Wechselrichter ausgestattet, der die von den Solarpaneelen erzeugte Elektrizität in Wechselstrom umwandelt, der an die elektrische Schalttafel eines Hauses geschickt wird, um Strom zu liefern. Die Installation des Powerall-Systems umfasst zusätzliche Elemente, die als Backup-Gateway bezeichnet werden. Dieses Element bietet Energiemanagement-, Mess- und Überwachungsfunktionen. Darüber hinaus bietet das Backup-Gateway Kommunikationsfunktionen für bis zu 10 Powerwall-Einheiten und empfängt Over-the-Air-Updates für das System. Die Batterie und die unterstützende Komponente sind mit der Hauptschalttafel des Hauses verbunden. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Vorteile der Tesla Powerwall.

Tesla-Powerwalls – eine neue Generation von Energiespeichersystemen für Privathaushalte

Powerwall lässt sich leicht in Ihr Heimnetzwerk integrieren und kann an ein System mit Solarpaneelen angeschlossen werden. Dank ihres kompakten Designs lässt sie sich leicht an der Wand montieren, und wenn Sie mehr als eine Batterie benötigen, können Sie sie auf dem Boden stapeln. Die Tatsache, dass das Gerät wasser- und staubgeschützt ist, ermöglicht es Hausbesitzern zudem, es problemlos im Innen- oder Außenbereich zu installieren.

Powerwall kann unabhängig arbeiten und mit Solarenergie betrieben werden. Dies ist ein wichtiger Vorteil, da es den Benutzern ermöglicht, sich nicht vollständig auf das Netz zu verlassen und ihre Häuser vor Stromausfällen zu schützen.

Wandmontierte Tesla Powerwalls 2

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Möglichkeit zur Energieeinsparung. Dadurch verringert sich Ihre Stromrechnung, und Sie können überschüssige Sonnenenergie speichern, um sie bei Bedarf zu nutzen. Darüber hinaus können Hausbesitzer erheblich Geld sparen, indem sie das Hausnetz zu einer Zeit mit gespeicherter Energie speisen, in der der Preis am höchsten ist.

Powerwall-Energiespeichersystem für Privathaushalte

Hausbesitzer können weitere Powerwalls hinzufügen, die ihnen viel mehr Unabhängigkeit ermöglichen, und ihr Haus wird nicht unter langen Ausfällen leiden.

Tesla bietet eine “Home Energy Control”-Option und Sie können den Energieverbrauch in Ihrem Haus mit der Tesla-Mobilapplikation in Echtzeit kontrollieren und verwalten.

tesla powerwall Sonnenenergie-Speicherung app

Ein großer Vorteil der Tesla-Strommauern ist, dass sie einen Ausfall erkennen können. In solchen Fällen trennen sie sich vom Stromnetz und stellen automatisch den Strom im Haus wieder her.

Nicht zuletzt sind diese Batterien kinder- und haustierfreundlich, da es keine freiliegenden Drähte, keine Heizelemente oder heißen Lüftungsschlitze gibt.

Tesla-Powerwall-Design und technische Daten

energiespeicherung tesla powerwalls technische daten

Das Design der Tesla Powerwall wird Liebhaber von modernem Interieur und Minimalismus ansprechen. Sie ist kompakt (L x B x T: 1150 mm x 755 mm x 155 mm (45,3 in x 29,7 in x 6,1 in)) und wirkt schlank und sieht bei Wandmontage wie ein zeitgenössisches Paneel aus, ohne das Auge oder das gesamte Innen- oder Außendesign des Hauses zu stören. Trotz der schlanken Silhouette haben Tesla Powerwalls ein Gewicht von 114 kg/251.3 lbs. Hausbesitzer müssen dies berücksichtigen und einen geeigneten Installationsort in Betracht ziehen, wenn sie planen, mehrere Batterien zu verwenden. Der Betriebstemperaturbereich ist ziemlich breit, von -20°C bis 50°C/ -4°F bis 122°F. Die Geräte werden mit 10 Jahren Garantie geliefert.

Wie Tesla-Strommauern funktionieren

Wie viel kosten Tesla-Powerwalls? Eine Powerwall kostet USD 5.500 für eine einzelne 14-kWh-Batterie, und die Installationskosten schwanken zwischen USD 1.500 und 2.000. Diese Zahlen enthalten keine Ausgaben für Solaranlagen auf dem Dach, elektrische Aufrüstungen oder zusätzliche Gebühren und Abgaben für Genehmigungen oder Anschlüsse.

Steuerung von Powerwall-Handy-Anwendungen

Abschließend müssen wir sagen, dass es noch vor wenigen Jahren wie Science Fiction aussah, dass Privathaushalte über eine eigene und unabhängige Energiequelle verfügen könnten. Tesla Powerwall ist eine Verkörperung der Vision für die Energie der Zukunft, die mehr Möglichkeiten für saubere Energie und umweltbewusstes Leben bietet.

tesla Solarenergie-Powerwalls für moderne Häuser
Powerwall-Backup-Stromausfall-Energiespeichersystem
Powerwall 2 an der Wand in der Garage montiert
moderner Energiespeicher tesla powerwall an der Wand montiert