Innenarchitektur im Kolonialstil Dekorationsideen

Es gibt zwei Hauptstile, die im gesamten 20. Jahrhundert um die Vorherrschaft konkurrieren – der traditionelle und der moderne Stil.

Im Allgemeinen ist man sich darüber einig, dass der traditionelle Hausstil Vorrang hat, aber es gibt immer noch eine starke Anhängerschaft auch für moderne Innendesign-Trends.

Die Inneneinrichtung im Kolonialstil erwies sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als außerordentlich populär, wobei zwei wichtige Unterstile skizziert wurden.

Koloniale Inneneinrichtung

Sowohl Themen aus dem frühen Amerika als auch aus dem 18. Jahrhundert waren in klassischen Kolonialhäusern häufig anzutreffen.

Kolonialstil-Innendesign-Dekorations-Ideen-9 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Die Amerikaner wählen seit langem ihre Lieblingsstile aus dem Besten der europäischen Kultur aus und integrieren sie in ihre eigenen Dekorationstechniken, ein Beispiel dafür ist der niederländische Kolonialstil. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden viele öffentliche Gebäude mit Blick auf die historische europäische Architektur entworfen und lehnten sich stark an das Interieur klassischer Häuser an.

In dieser Ära galt die traditionelle amerikanische Dekoration im Kolonialstil als langweilig und altmodisch, aber die Hausbesitzer waren immer noch fest in den traditionellen Konzepten verwurzelt und hielten an der kolonialen und – ihrer Definition eines patriotischen Designthemas fest.

Der Höhepunkt der amerikanischen kolonialen Innenarchitektur

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-6 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Der traditionelle koloniale Dekorationsstil stammt aus dem Amerika des 18. Jahrhunderts und lehnte sich stark an die typischen europäischen Residenzen der damaligen Zeit an. Die Wendung bestand jedoch darin, dass die Bauernhäuser, die hier in der Neuen Welt zu finden sind, an Erhabenheit gewannen.

Die englischen Einwanderer brachten ein Flair ihrer alten Häuser mit ins Land, und ein Großteil des architektonischen und innenarchitektonischen Stils jener Zeit war stark von den praktischen und vereinfachenden Linien der damaligen Zeit beeinflusst. So entstand zum Beispiel der niederländische Kolonialhausstil.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr Zuhause in ein Meisterwerk der Innenarchitektur im Kolonialstil mit einem klassischen Kolonialwohnzimmer verwandeln können. Entweder ein sehr traditionelles, rustikal anmutendes Thema oder eine opulentere Note, wie sie in den herrschaftlichen Häusern der Kolonialzeit zu finden gewesen wäre. Im 21. Jahrhundert ist es einfach, beide modernen Kolonialhaus-Looks mit einem Budget zu schaffen, also liegt die Wahl bei Ihnen.

Der frühamerikanische Blick

Innenarchitektur im Kolonialstil Dekorationsideen

Im Gegensatz zur Förmlichkeit des 18. Jahrhunderts waren die Häuser der frühamerikanischen Ära rustikaler und lässiger. Sie eigneten sich am besten für Sommerhäuser und kleine Residenzen, die Möbel waren komfortabler und das Kunsthandwerk war deutlich umrissen.

Elfenbein und Grautöne waren beliebte Farben auf bemalten Holzarbeiten und Wänden, und alle Arten von Kunsthandwerk waren vertreten. In dieser Epoche, die auch die Inneneinrichtung der 1920er Jahre beeinflusste, erwartete man, dass Frauen ihre Freizeit damit verbringen würden, schöne Accessoires für ihr Zuhause zu kreieren, und daher waren Flickenteppiche, bestickte Schonbezüge und das Wesentliche – der handgemusterte traditionelle Quilt – in jedem selbstbewussten Zuhause zu finden. Man kann dieses Interieur leicht mit Kamineinfassungen mit Fenstern auf jeder Seite und Fensterplätzen und Türen kombinieren.

Schweres Mobiliar im Bauernhausstil in einem kleinen Kolonialhaus war weit verbreitet, mit traditionell gestylten Deckentruhen, Leiterrückenlehnenstühlen und Tischen im traditionellen Stil – der letzte Schrei. Einfache Stoffe wie Leinen, Wolle und Baumwolle waren in allen Arten von Räumen der holländischen Kolonialhäuser stark vertreten, wobei polierter Chintz als informeller Rahmen üblich war, während zu den Dekorationstechniken die Verwendung von Schablonen auf mit Kiefernholz getäfelten Wänden gehörte.

Wie Sie das frühamerikanische Aussehen in Ihr Haus bekommen

Quilten und Kunsthandwerk

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-3 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie jederzeit eines der vielen Designbücher verwenden, die Ihnen helfen, Ihren eigenen Quilt zu entwerfen und zu kreieren, der Ihr koloniales Esszimmer hervorragend dekoriert. Auf der anderen Seite können Sie jederzeit einen nach Ihren Vorgaben gefertigten Quilt kaufen, bei dem Sie Muster Ihrer Lieblingsmaterialien verwenden können.

Im frühamerikanischen Stil wurden Steppdecken an Betten und Wänden verwendet, um den Raum zu beleben und gleichzeitig Wärme zu erzeugen. Auch Sie könnten diesen Stil nachahmen und aus ihm Kapital schlagen, indem Sie gesteppte Kissen und Polster hinzufügen.

Auch andere Kunsthandwerke haben in der frühamerikanischen inspirierten Heimat ihren Platz. Wenn Sie stricken oder häkeln, können Sie Kissenbezüge oder Decken herstellen, die jede koloniale Inneneinrichtung verschönern. Sie können auch versuchen, einige einfache Gardinen von Hand zu nähen oder mit der Hand einen Flickenteppich herzustellen. Handgemachte Gegenstände waren ein starkes Merkmal des frühamerikanischen Stils. Wenn Sie also selbst nicht so geschickt sind, suchen Sie nach Geschäften, die authentische Gegenstände verkaufen, und streuen Sie sie großzügig in Ihren Zimmern aus.

Farben im Kolonialdekor

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-1 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Diese Epoche wurde durch natürliche und düstere Farbtöne repräsentiert, die dem kolonialen Hausdesign ein spezifisches Farbmuster verleihen. In dieser Epoche gab es keinen Platz für etwas Lebendiges oder zu buntes. Weiß, Braun, Gelb, Rot und Grau sind perfekt geeignet, um diesen für die georgischen Kolonialhäuser so typischen Stil wiederzugeben.

Böden und Wände im kolonialen Hausinneren

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-8 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Laubholzfußböden sind der Schlüssel zur Wiederherstellung des Aussehens der kolonialen Inneneinrichtung. Kirsche, Nussbaum und Mahagoni sind eine gute Wahl, solange sie mit handgefertigten Teppichen belegt sind.

Die Wände können getäfelt oder gekalkt sein, vorzugsweise mit einer Schablonendekoration aus Früchten oder Blumen in Bordüren oder Wandbildern. Kronenleisten und Brüstungsschienen waren in dieser Zeit sehr beliebt und lassen sich leicht im Kolonialstil nachbilden.

Einrichtungsgegenstände in kolonialer Innenarchitektur

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-4 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Das rustikale Styling der frühamerikanischen Periode führte zu einer Betonung schwerer und traditioneller Möbel. Schlichte Schränke aus Kiefer, Birke oder Ahorn sowie Tische, Baumstämme und Leiternlehnenstühle haben alle eine authentische Ausstrahlung und sollten vorzugsweise handgefertigt sein.

Die Beleuchtung sollte aus Gusseisenlampen bestehen, mit Kronleuchtern und Kerzenständern, um das zeitgenössische Aussehen zu vervollständigen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, echte Antiquitäten ausfindig zu machen, die moderne Kolonialwaren vertreiben, gibt es viele ausgezeichnete Reproduktionen, die denselben Effekt erzielen.

Einfachheit im klassischen Kolonialhaus-Interieur

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-7 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Das Schlüsselwort der niederländischen Kolonialhäuser war Einfachheit. Alles war sowohl funktional als auch vielseitig und Durcheinander war definitiv tabu. Klare Linien waren das Gebot der Stunde, und so sollte das Zubehör auf ein Minimum beschränkt werden.

Ein paar Krüge mit Blumen, ein besticktes Mustertuch, ein oder zwei Weidenkörbe und vielleicht ein Leinenläufer reichen aus, um einen Hauch kolonialer Eleganz zu vermitteln. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihr Zimmer im kolonialen Revival-Stil nicht zu kahl und minimalistisch hinterlassen – Ihr Zuhause sollte eine gelebte Wärme bewahren, die es einladend und einladend macht.

Zinn

Kolonialstil-Innendesign-Dekorieren-Ideen-2 Kolonialstil-Innendesign-Dekorationsideen

Zinn war das Metall der Zeit für die moderne koloniale Inneneinrichtung. Dieses Material war im traditionellen Kolonialhaus überall zu finden, vom Servierteller bis zum Geschirr. Wenn Sie in Ihrem modernen Kolonialhaus einige Servierplatten aus Zinn an prominenter Stelle ausstellen, erinnern Sie sich an diese einfachere Zeit, und Sie könnten diesen Look mit einigen Kochtöpfen aus Kupfer oder Accessoires aus Messing ergänzen.

Wenn Sie Ihr Zuhause so umgestalten, dass Sie diese Inneneinrichtung im Kolonialstil übernehmen, wird Ihr Haus elegant und schlicht wirken. Der Stil eignet sich zur Schaffung heller, luftiger Innenräume, die eine angenehme und attraktive Wohnumgebung schaffen.

Suchen Sie sich die Details aus, die Ihrem Geschmack am besten entsprechen, und genießen Sie den schönen Kolonial-Look der 1920er Jahre in Ihrem Haus!